Tragen Sie mal meinen Hubwagen ?

Sonntag, 01. März 2009 von admin

Gestern wurde einer unserer Hubwagen wieder bei uns angeliefert. Grund war, dass der Empfänger die Annahme verweigert hatte. Da durch ein solches Vorgehen natürlich auch Kosten entstehen, haben wir einmal genauer nachgefragt und erst bei der Spedition angerufen ob hinsichtlich der Gründe genaueres bekannt war.

Es war etwas bekannt. Angeblich hatte der Kunde nämlich vom Spediteur verlangt, er solle den Hubwagen in den 4ten Stock tragen. Dabei stelle ich mir bildlich vor, wie er Fahrer einen 86 kg schweren und nicht gerade als handlich zu bezeichnen Hubwagen in den 4ten Stock verbringen muss. Das er sich bei einer solchen Forderung weigert war absolut verständlich.

Zeit also um mit dem Kunden Kontakt aufzunehmen und eine Erklärung zu verlangen. Diese kam auch promt….

Richtig ist, dass der Hubwagen in den 4ten Stock eines Möbelhauses, genauer gesagt in dessen Kantine muss. Richtig ist aber auch, dass es dafür einen Lastenaufzug gibt – denn nicht nur der Hubwagen, sondern auch Säcke mit Kartoffeln, Nudeln, halbe Schweinehälften und anderes Zeug müssen ja irgendwie dorthin gebracht werden. Da anzunehmen ist, dass sich wohl auch andere Lieferanten weigern könnten, diese Lasten eine Treppe heraufzutragen wurde extra ein Fahrstuhl gebaut.

Des weiteren stellte sich heraus, dass der Fahrer der Spedition bei lediglich bei der Warenannahme gefragt hat wo der Empfänger sei und nachdem Ihm die Antwort erteilt wurde, dass dieser in eben genannten 4ten Stock zu finden sei, hat sich der Fahrer wieder in seinen LKW gesetzt und die Geschichte vom Kunden der die Annahme verweigert erfunden.

Somit darf jetzt eine erneute Zustellung erfolgen und ich bin mir relativ sicher, dass ein bestimmter Fahrer keinen schönen Tag gehabt haben wird…

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.